Erzieher*in und
Gemeindepädagog*in
werden

Die schönste Art, mit Gott
die Welt zu verändern!

Unsere Ausbildungen

Erzieher*in

Staatlich anerkannt als Vollzeitausbildung.

Gemeindepädagog*in

Staatlich anerkannte Erzieher*in-Ausbildung und kirchlich anerkannte Gemeindepädagogik-Ausbildung

Gemeindepädagogik berufsbegleitend

Berufsbegleitende, kirchlich anerkannte gemeindepädagogische Ausbildung

Qualifikation Kindheitsmusikpädagogik

3 Blockwochen im Rahmen der Erzieher*in-Ausbildung, zertifiziert von der Evangelischen Pop-Akademie (Witten), anerkannt von der Evangelischen Kirche von Westfalen.

Qualifikation
Gemeindemusikpädagogik

Halbtages- oder Ganztagesblöcke zweimal im Monat, kann auch als externe/r Teilnehmer*in belegt werden, zertifiziert von der Evangelischen Pop-Akademie (Witten), anerkannt von der Evangelischen Kirche von Westfalen.

Das sagen unsere Studierenden

Unsere Absolvent*innen

"In der Malche habe ich eine Gemeinschaft erlebt, die auch nach der Ausbildungszeit weiterhin verbindet.

Ich habe dort nicht nur meine Begabungen entdeckt und meinen geistlichen Horizont erweitert, sondern auch meine Berufung in den vollzeitlichen Dienst erkannt.

Im Berufsalltag hilft mir die pädagogische Ausbildung, mich individuell auf Menschen in ihrer jeweiligen Lebenslage einzulassen."

Tobias Wall
Jugendreferent der Mennoniten-
Gemeinde Espelkamp

Unsere Absolvent*innen

„Die Malche ist ein Ort der Herausforderung. Schüler und Lehrer haben mich beeindruckt und das hat mich motiviert auch selber zu wachsen. Am Abend konnte ich in der Gemeinschaft & Natur auftanken.“

Deborah Wagner
Erzieherin und Gemeindepädagogin bei
Stern im Norden e.V. - ein Zentrum für Kinder, Jugendliche und Familien; Dortmund

Unsere Absolvent*innen

"Ich denke sehr gerne zurück an die Zeit an der Malche. In der Hausgemeinschaft habe ich Freunde fürs Leben kennengelernt. Der teilweise herausfordernde Unterricht hat mich ermutigt, mein Gottesbild zu reflektieren und weiterzuentwickeln. Die Mischung aus gemeinsamem Leben und Lernen hat mich persönlich reifen lassen. Das größte Geschenk war, dass ich hier meine Frau fürs Leben gefunden habe."

Lars Lehmann
Jugendreferent im evangelischen
Kirchenbezirk Schorndorf
Evangelisches Jugendwerk Württemberg

Unsere Absolvent*innen

“In der Malche waren die enge Gemeinschaft unter den Studierenden, das gemeinsame Lernen und viele gemeinsame Erlebnisse für mich besonders prägend. Der Austausch und die gegenseitige Unterstützung die in der Ausbildung begonnen haben, leben auch heute noch auf Distanz weiter und tragen mich durch so manche Herausforderung im Dienst.”

Sara Ramsebner
Co-Leitung Building Bridges Team
(Integrationsarbeit unter Migrant*innen und Flüchtlingen) bei Operation Mobilisation Österreich, Traun

Unsere Absolvent*innen

„Die Malche ist eine professionelle Ausbildungsstätte. Sie ist aber keine Schön-Wetter-Schule. Sie hat ihre schroffen Seiten, ihre schrägen Vögel und ihre ganz eigene Geschichte. Und genau dieses Ungewöhnliche, Unbequeme und Tiefe hat besondere Prägekraft. Sie wächst Dir ans Herz – ob du willst oder nicht.“

Oliver Battram
Jugendpastor im Hannoverschen Verband Landeskirchlicher Gemeinschaften, Verden

Unsere Absolvent*innen

„Spiegeln und gespiegelt werden, zuhören und mitdenken, Gemeinschaft mit all ihren Facetten, gemeinsam Glauben leben, hinterfragen und darin wachsen - und dadurch eine Haltung jungen und alten Menschen gegenüber entwickeln, die Wertschätzung und Beziehung ins Zentrum stellt. Das ist Malche für mich.“

Jorina Traub
Heilpädagogin in einem Familienzentrum
mit integrativer Kindertagesstätte im Stadtkirchenverband Hannover

Unsere Absolvent*innen

"Malche ist für mich ein Ort der Bestärkung und des Zuspruchs - durch Mitstudierende, Mitarbeitende und Dozierende.Hier wurde ich immer wieder ermutigt, Herausforderungen anzugehen und neue Dinge auszuprobieren, wodurch ich über mich hinauswachsen konnte."

Matthias Garrelts
Kinder- und Jugendreferent in der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Lahde

Dein neues Zuhause

Dein neues Zuhause hat im Radius von einem Kilometer Berge zum Klettern, Wandern oder Spazierengehen (Weserbergland & Wiehengebirge). Dazu einen Fluss (die Weser) und direkt vor der Haustür deinen eigenen kaiserlichen Vintage-Garten. Hier ist genug Platz, um an warmen Sommerabenden am Lagerfeuer zu sitzen, Marshmallows zu grillen und zu plaudern. Du bist mittendrin. Wenn du mal Zeit für dich brauchst, kannst du dich zurückziehen. Zum Beispiel ins Kaminzimmer. Und wenn du in die Stadt möchtest, brauchst du laut Google Maps nur 17 Minuten. Da bekommst du von Kneipen, instagramesquen Cafes bis Shopping alles, was das Studentenherz höherschlagen lässt.

Weitere Infos

Termine

Die nächsten Infotage

Malche | Portastr. 8 | 32457 Porta Westfalica
Do, 04.03.2021, 08.30 Uhr (bis 16.00 Uhr)
Sa, 08.05.2021, 11.00 Uhr (Tag der offenen Tür)
Do, 17.06.2021, 08.30 Uhr (bis 16.00 Uhr)
Do, 01.07.2021, 14.00 Uhr (ohne Unterricht)
Mo, 09.08.2021, 14.00 Uhr (ohne Unterricht)

Hier gehts zum Infotag
Zurück nach oben

Hast du noch Fragen?

Oder via Whatsapp
0176 52341784
Das hat geklappt!
Vielen Dank für deine Nachricht :)
Ups! Da ist wohl irgendwas schief gelaufen :/